Bei Google besser ranken

von

 

Warum ranke ich nicht bei Google?

Eine einfache Frage, die leider nicht so einfach zu beantworten ist. Die Firma Evergreen Media arbeitet in dem Bereich und u.a. von dort habe ich diese Tipps:

1. Zeitraum & Content-Testing:
Sobald eine Seite mit neuem Inhalt veröffentlicht wird, testet Google zuerst, für welches Thema die Seite relevant sein könnte. Gerade wenn die eigene Website sich mit Themen beschäftigt, zu denen es viel Konkurrenz gibt, ist es für eine Seite mit wenig Autorität (= die also nicht mit vielen Seiten von Google gut bewertet wurde) unrealistisch, schnell weit vorne in den Suchergebnissen zu ranken.

2. Indexierung:
Wenn eine einzelne Seite nicht bei Google indexiert wurde, kann sie auch nicht in den Ergebnissen stehen. Überprüfen kann man das in der Search Console von Google.

3. Google-Snippet:
Das wichtigste Keyword, für das die Seite bei Google gefunden werden soll, muss im Titel enthalten sein.

4. Relevanz & Suchintention:
Enthält der Text überhaupt die Keywords, nach denen User und Userinnen suchen? Wenn nicht, heißt es: Keywords finden und den Content entsprechend optimieren.

5. Textlänge:
Enthält die Seite ausreichend Text im Vergleich zur Konkurrenz (= die Websites, die auf den Plätzen 1-3 stehen)?

6. Keyword-Prominence:
Die wichtigen Keywords müssen an wichtigen Stellen im Beitrag vorkommen (H1, URL, in den ersten 100 Wörtern ...).

7. Aufbereitung:
Auch die Formatierung ist wichtig. Ziel ist, dass der Text leicht zu lesen ist und "gut" aussieht, z.B. durch einzelne Absätze, gute Bilder, Zwischenüberschriften, Hervorhebungen ...

8. Performance:
Wie schnell lädt die Seite? Sie sollte im Vergleich zur Konkurrenz etwa im gleichen Performance-Bereich liegen.

9. Domainautorität, Expertise:
Der schwierigste Punkt: Wenn die Domain deutlich weniger Autorität hat als die Konkurrenz, bewertet Google die Inhalte leider auch weniger stark.Erforderlich dafür sind viele gute Links und guter Content zu dem Thema.

10. Ist meine Seite wirklich besser als die anderen?
Es lohnt immer wieder, sich die eigene Website anzusehen und zu überprüfen, ob sie besser ist, als die Hauptkonkurrenz.

Tipps zur Umsetzung

Hier ein kleiner Fragenkatalog, um das oben beschriebene (bezogen auf den Inhalt, nicht auf Domainautorität) konkreter zu machen:

👉 Sind die Inhalte Keyword-optimiert?
👉 Hat der Text eine angemessene Länge?
👉 Ist der Beitrag ähnlich aufbereitet wie bei der Konkurrenz?
👉 Treffen die Texte die Suchintention der Besucherinnen?
👉 Ist der Inhalt wirklich die vollständigste Antwort?
👉 Sind auch solche Fragen der Userinnen und User beantwortet, die nicht konkret in der Suchanfrage gestellt wurden, damit aber zusammenhängen?
👉 Ist das komplette Themencluster auf der Website abgebildet?
👉 Gibt es zusätzliche Hilfestellungen, Gimmicks, Informationen, die die Konkurrenz nicht bieten?/span>

 

Das Thema Optimierung ist eines, um das man sich dauerhaft kümmern muss. Ein einmal erreichter Status kann auch wieder verloren gehen, wenn man sich nicht selber immer wieder hinterfragt und überprüft.

Gilt für Websites genauso, wie für das eigene Leben :-)


Viel Erfolg bei der Optimierung!

Zurück

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten eine Email, wenn es einen neuen Blogeintrag gibt.

© 2000-2021 Lisa Blum • ImpressumDatenschutzNewsletter abonnieren