Newsletter
Newsletter

Newsletter

 

zurück zur Übersichtsseite

Newsletter August 2018

Um beständig einen guten Platz in den Suchlisten von Google zu haben ist es notwendig, regelmäßig an der eigenen Website zu arbeiten. Die Algorithmen, nach denen Google die Rankings vergibt ändern sich ständig, teilweise innerhalb weniger Wochen, umso wichtiger ist es, immer wieder zu überprüfen, ob die eigene Website diesbezüglich noch auf dem neuesten Stand ist.
Hier geht es um Title (Titel) und Description (Beschreibung), deren Länge und Inhalt.
 

Optimale Länge von Title und Description

Es nicht leicht, einen exakten Wert für die Länge anzugeben, da es z.B. schon Unterschiede wegen der unterschiedlichen Ausgabegeräte (Desktop oder mobile Geräte) gibt. Grundsätzlich ist es genauer, wenn man die Länge in Pixel angibt und nicht die Anzahl der Zeichen vorgibt.

Title

Der Title sollte maximal 569 Pixel lang sein. Das entspricht etwa 65 Zeichen. Es gilt: wenn Sie die genaue Länge ausreizen wollen macht es Sinn, die Pixel zu überprüfen.
Bei der mobilen Suche können die Titles über zwei Zeilen laufen - da zwei Zeilen mehr Aufmerksamkeit bedeuten ist es sinnvoll das auch auszunutzen. Die zweite Zeile wird jedoch nur angezeigt, wenn darin mehr als ein Wort steht - ansonsten erscheinen am Ende der ersten drei Punkte ...
Google nutzt für die Titles in den Desktop Suchergebnissen die Schriftart Arial mit Pixelgröße 18. Da die Breite der Buchstaben in Arial variiert darf man sich nicht auf die Anzahl der Zeichen verlassen. Für die mobile Ausgabe nutzt Google die Schrift Roboto-Regular in 14.

Description

Die Description sollte mind. ca 100 Zeichen bis maximal ca. 145 Zeichen lang sein. Hier gab es in diesem Jahr schon einige Änderungen, zeitweise hat Google bis zu vier Zeilen der Beschreibung angezeigt, mittlerweile wieder nur noch zwei. In der mobilen Suche werden nur rund 110 Zeichen dargestellt.
In der Description ist der Einfluss der unterschiedlichen Schriftbreite natürlich noch größer, deshalb ist eine exakte Angabe der Zeichenanzahl nicht sinnvoll.

Inhalt

Aber was sollte denn nun genau in Title und Description stehen?

Ein guter Title ist sehr wichtig für das Google Ranking. Hier ein paar Tipps dazu:
- Nicht alle Keywords in den Title rein quetschen!
- Das wichtigste Keyword sollte vorne stehen
- der gute Title regt zum Klicken an
- er hebt sich von den Wettbewerbern ab!
-Title auf Unterseiten enthält NICHT die eigene Marke / den Firmennamen
- Stoppwörter eliminieren: "ein, und, das ..."
- jede Seite erhält eigenen Title

Die Description ist kein direktes Rankingkriterium, aber sie hat einen Einfluss auf die Klickrate.

- keine langen Sätze machen
- Aufmerksamkeit erregen
- konkret schreiben
- wichtigste Keywords aufführen

Weitere Einflüsse

Jeder vom Suchenden verwendete Suchbegriff der in der Description steht, wird dort fett hervorgehoben. Das ist natürlich gut, um Aufmerksamkeit auf Ihr Snippet zu lenken, dadurch läuft der Text allerdings dann auch breiter! Wer vorher den Platz ausgenutzt hat, von dessen Beschreibung wird hinterher eventuell nicht mehr alles angezeigt.
Wenn ein Blog- oder Newseintrag angezeigt wird, fügt Google noch das Datum mit ein. Entsprechend verkürzt sich der verbliebene Platz für die Beschreibung um ca. 12 Zeichen.

Online-Tool

Ein gutes Hilfsmittel ist das Tool Serp-Preview von Torben Leuschner. Hier kann man Title und Description online eingeben und direkt testen, wie das Ergebnis bei Google aussehen wird.

Vergessen Sie nicht, dass der Suchmaschinennutzer sich bereits für ein Produkt oder die Dienstleistung entschieden hat. Wenn jemand nach "Unternehmensberater" googelt, muss er nicht davon überzeugt werden, wie wichtig ein Unternehmensberater für das eigene Business sein kann. Stattdessen ist es wichtig, sich mit Title und Description von der Konkurrenz abzuheben, gute Argumente - wie das Nennen von Alleinstellungsmerkmalen - verleiten den Nutzer zum Anklicken.

 

Quellen: Google, Seokratie, Der Digitale Unternehmer

© 2000-2018 Lisa Blum • ImpressumDatenschutz