Newsletter zur Erholung
Newsletter

Newsletter vom 23.04.2019

 

zurück zur Übersichtsseite

Newsletter April 2019

Erholt und guter Dinge zurück aus dem Urlaub? Oder vielleicht steht die Erholungszeit noch bevor? Es ist schön, dass es solche Zeiten gibt, aber häufig verliert sich alle Leichtigkeit, wenn der Alltag zu Hause oder im Büro wieder beginnt. Wie kann man trotz stressigem Alltag zwischendurch immer wieder auftanken, um gesund zu bleiben und konzentrierte gute Arbeit zu machen? Ärzte empfehlen etwa jede Stunde eine kleine Unterbrechung von wenigen Minuten. Hier ein paar Tipps für diese Erholungspausen.

4 Ideen für die Pause zwischendurch

Mikropause

Eine Pause muss nicht viel Zeit beanspruchen. Mikropausen nehmen nur ein paar Sekunden oder ein bis zwei Minuten in Anspruch, sorgen aber für viel Entspannung. Füllen Sie Ihre Mini-Breaks doch z.B. so:
- das Fenster öffnen und durchatmen
- aufstehen und ein Glas Wasser holen
- den Stuhl herumdrehen und den Blick schweifen lassen
- aufstehen und einmal die Treppe rauf und runter rennen/gehen

Atemübungen

Der Klassiker zur Entspannung: Atemübungen. Aus gutem Grund: In angespannten Situationen neigt unsere Atmung dazu, flacher und schneller zu werden. Deshalb öfter einmal ruhig hinsetzen und richtig durchatmen. Zum Beispiel so:
- Doppelt so lange ausatmen, wie man eingeatmet hat. Dabei die Luft durch den Mund mit einem Fffffffff-Laut ausatmen.
- Bewusst gerade hinsetzen und in den Bauch atmen. Dabei mit der Hand die Bewegung des Bauches spüren.

Gedankenreise

Bekannt aus langweiligen Meetings ist der Moment, wenn die Gedanken auf eine Reise gehen. Für diesen geistigen Kurzurlaub: Bequem hinsetzen, die Augen schließen und bewusst atmen. Dann an ein besonders angenehmes Ereignis denken oder an Orte, die man gerne hat und wo man sich wohl fühlt. Achtung: Dabei nicht anfangen, Listen zu füllen oder zu planen, sondern wirklich nur die schönen Momente genießen.

Routinearbeiten

Wenn das alles nicht klappt, weil zu viel im Kopf herumspukt, dann versuchen Sie es mal mit einer Routinearbeit.
- Schreibtisch aufräumen
- Unterlagen heften und ablegen
- die Zimmerpflanzen düngen/wässern
- Material ordnen etc

Lisa Blum, Grafikbüro

© 2000-2019 Lisa Blum • ImpressumDatenschutz